Ziele und Struktur

DruckversionPDF version

Die Ziele des Landesverbandes NRW e. V. in der Deutschen Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes – (DDH-M)

Die sich ständig verändernden Herausforderungen in der Versorgung der Diabetiker in Deutschland erfordern auch eine Umorientierung der Arbeit in der Selbsthilfe. Damit zukünftig Diabetiker nicht vom medizinischen Fortschritt ausgegrenzt werden, ist eine enge Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Ärzten und Beratern in wichtigen Fragen der Versorgung zwingend erforderlich. Wir sind der Meinung, dass eine bestmögliche Versorgung und Lebensqualität für Menschen mit Diabetes nur im Schulterschluss gelingen kann. Um dieses Ziel zu erreichen, haben die drei Landesverbände Bremen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz unter dem Dach von diabetesDE die Bundesorganisation „Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes“ gegründet.

Grafik der Organisationsstruktur von diabetesDEWir sind davon überzeugt, dass die Gründung der bundesweiten, eigenständigen Bundesorganisation für Menschen mit Diabetes der einzig sinnvolle Weg ist, diabetesbetroffenen Menschen innerhalb von diabetesDE auch strukturell ein Gleichgewicht zu den Ärzten und Beratern zu geben. Nur strukturierte Kommunikationswege können gewährleisten, dass die Bedürfnisse der Betroffenen über die Selbsthilfegruppen vor Ort, über die Landesverbände und Bundesorganisation auch sachlich richtig bei den Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen vorgetragen und Ansprüche entsprechend  eingefordert werden können. Diese Kommunikationswege sind auch erforderlich, um wichtige Entscheidungen des Gesetzgebers und der Spitzenverbände in verständlichen Worten den Betroffenen zu vermitteln.

Wir mischen uns konstruktiv ein und kooperieren mit Netzwerken sowie mit Vertretern und Vertreterinnen aus anderen Selbsthilfebereichen, aus Politik, Wissenschaft, Medizin, Wirtschaft und Kultur. Unterstützung in unserer Arbeit erfahren wir durch unseren Fachbeirat, der nicht nur beratend tätig ist, sondern uns auch auf Probleme in der Versorgung aufmerksam macht und einzelnen Mitgliedern mit Rat und Tat zur Verfügung steht. Unser Ziel ist die Weiterentwicklung und Sicherung der Diabetes-Prävention und Diabetes-Versorgung in unserer sich ständig verändernden Gesellschaft.

Menschen frühzeitig zu erreichen und umfassend zu informieren ist unser Hauptanliegen. Um den hohen Zielen annähernd gerecht werden zu können, hat der Landesverband NRW bereits seit 2003 ein Diabetes-Info-Mobil mit einem umfangreichen Untersuchungs- und Beratungsangebot im Einsatz. Wir warten nicht nur, bis die Menschen zu uns kommen, sondern kommen ihnen ein Stück des Weges entgegen. Tausende Betroffene und Angehörige haben in den vergangenen Jahren diese Möglichkeit zur Information in Anspruch genommen. Über 300 ehrenamtliche Mitarbeiter in NRW werden sich auch zukünftig dafür einsetzen und bemüht sein, dass bewährte Strukturen erhalten bleiben und Diabetiker eine bestmögliche Versorgung erhalten.