Herzlich willkommen

 
Wir  sind die Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung aller Diabetiker und engagieren uns politisch für die Rechte und Nöte der Betroffenen und wirken dabei ganz eng mit unseren Partnerorganisationen diabetesDE, Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG), Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V (VDBD) und anderen Verbänden, die in der Behandlung von Diabetikern eingebunden sind, zusammen.

 


Die Messe muss aufgrund der aktuellen Situation (Corona-Virus) leider abgesagt werden.
Eine Neuauflage in 2021 wird in Erwägung gezogen.

 


 

Eine Kampagne zur Aufklärung von
Lehrkörpern und Erziehern
über den Umgang mit Diabetes bei Kindern
Hintergrund
Typ 1 Diabetes
Notfallsituationen
Rechte und Pflichten
     

Termine Info-Mobil

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 

diabetesDE Presseschau

(06. Januar 2020)
Heilpraxisnet.de

Hierzulande kommen morgens zwar häufig Brot und Brötchen mit Butter, Marmelade, Käse oder Aufschnitt auf den Tisch, doch ein warmes Frühstück ist in der Regel besser bekömmlich als ein kaltes, da für die Verdauung weniger Energie benötigt wird. Zudem sättigen warme Mahlzeiten länger und beugen so Heißhungerattacken vor.

(06. Januar 2020)
FITBOOK

In Deutschland sind rund acht Millionen Menschen von Diabetes mellitus betroffen, die allermeisten davon leiden am Typ 2. Diese Form des Diabetes tritt meist nach dem 40. Lebensjahr auf und ist in den meisten Fällen durch den Lebensstil selbst verschuldet. Wie die Krankheit genau entsteht, in dieser Fragestellung glaubt ein britisches Forscherteam von der Newcastle University ein großes Stück näher gekommen zu sein.

(03. Januar 2020)
NDR

Immer mehr Menschen in Niedersachsen erkranken an Diabetes Typ 2. Zwischen 2006 und 2018 ist die Zahl der Betroffenen um 61,1 Prozent gestiegen. Das geht aus Versichertendaten der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) hervor.

(02. Januar 2020)
Blickpunkt

Apotheker Hans-Peter Hubmann unterstützt gemeinsam mit Kollegen zuckerkranke Kinder. In diesem Jahr ermöglicht er eine Freizeit. WELTWEITE ORGANISATION "Apotheker helfen e.V.

(30. Dezember 2019)
Heilpraxisnet.de

Die Weihnachtsfeiertage sind geprägt durch fettiges Essen sowie durch Alkoholkonsum. Der Rausch in der Silvester-Nacht bildet dann für viele den Abschluss der Tage, an denen man sich mal ein bisschen mehr gönnt. Was von den üppigen Tage übrig bleibt sind oft ein paar Kilo mehr auf der Waage und eine in Mitleidenschaft gezogene Leber. Ernährungsexperten empfehlen die mediterrane Diät zur Entschlackung.

(30. Dezember 2019)
Augsburger Allgemeine

Wir essen zu viel Zucker. Das macht sich oft erst im Alter bemerkbar, zunehmend sind aber auch Junge betroffen.